Go Back

Glutenfreie After-Eight-Brownies

Super fudgy glutenfreie Brownies. Mit dem gewissen Extra. Ja, wirklich. Mit ätherischem Öl der Pfefferminze: Pfefferminze+ von Young Living. Im Blogbeitrag sind sowohl die Zutaten, mögliche Varianten und extra Tipps für die Zubereitung ausführlich dargestellt. Dort gibt es auch Hinweise für laktosefreie und Paleo-Varianten und noch mehr Geschmacksrichtungen.
Vorbereitungszeit1 d
Zubereitungszeit30 Min.
Backzeit25 Min.
Arbeitszeit1 d 55 Min.
Gericht: Nachspeise
Keyword: Brownies, glutenfrei, Süßspeise

Zutaten

  • 180 g Edelbitterschokolade Gepa Grand Noir 85 % oder Aldis Herbe Sahne
  • 1 Päckchen Butter weich - rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen!
  • 1 Tasse Rohrohrzucker oder Birkenzucker bzw. Xilit für eine Low-Carb-Variante
  • 1 Tasse glutenfreie Mehle Fertigmischung oder selbst mischen: Ich wechlse das ständig, bewährt haben sich z. B. glutenfreies Hafermehl und Reismehl (Details zur Auswahl im Blogbeitrag)
  • 1/2 TL Weinstein-Backpulver Oder Natron und einen Schuss Apfelessig
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt optional
  • 1 Tasse Pecannüsse, gehackt optional
  • 3 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl Pfefferminze+ von Young Living

Anleitungen

Vorbereitungsschritte

  • Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen - mindestens 60 Minuten vorher, finde ich... Je weicher die Butter, desto besser die Brownies...
  • Ofen auf 170 ° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Falls man sich drängeln lassen möchte. Ich mache den Ofen erst später an ;-).

Anleitung für den Brownie-Teig

  • Einen Esslöffel von der Butter beiseite legen. Damit wird die Form gefettet. Den Rest der Butter in zwei Hälften teilen.
  • Die eine Hälfte der Butter zusammen mit der Schokolade im Wasserbad schmelzen.
    Butter und Schokolade im Wasserbad
  • In einer Rührschüssel die restliche weiche Butter und den Zucker mit dem Mixer schaumig rühren.
    Butter und Zucker schaumig gerührt
  • Die drei Eier einzeln (!) dazu geben und weiter mixen.
  • Die Schokolade-Butter-Mischung dazugeben und mixen.
    Butter und Schokolade geschmolzen
  • Das Mehl bzw. die Mehle mit dem Backpulver und der Prise Salz vermengen und ebenfalls dazugeben und mixen.
  • Die - je nach Geschmack- grob oder fein gehackten Pecannüsse drunterheben.
    Pecannüsse unter den Brownie-Teig heben
  • Drei Tropfen Pfefferminze+ ätherisches Öl dazugeben und einrühren.
    Und jetzt noch Pfefferminze+ in den Brownie-Teig!
  • Die Backform - eine Auflaufform ist dafür auch prima - mit der restlichen Butter einfetten und mit etwas Mehl oder glutenfreiem Paniermehl bestäuben.
  • Den Ofen auf 170 ° C Ober- und Unterhitze vorheizen (oder vorgeheizt haben).
  • Die Brownies 25 bis 30 Minuten backen - je nachdem wie "flüssig" oder "roh" sie noch sein dürfen ;-).
    Brownies - noch frisch aus dem Ofen

Wartezeit - sorry, muss sein!

  • Wenn die Brownies wirklich super fudgy sein sollen, dann lasse sie nun ein bis zwei Stunden auskühlen. Danach für mindestens fünf Stunden im Kühlschrank kühlen, damit sie richtig "durchziehen".
    After-Eight-Brownies vor dem Servieren...

Video